Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Foto: Fotostudio BeckerFoto: Fotostudio Becker

Musizieren im reiferen Alter, geht da noch was?

Aber klar!

Es ist nie zu spät! Auch im reiferen Alter kann die Feinmotorik und die Bildung neuer Nervenbahnen gefördert werden. Denn: Ruhestand soll es nur vom Beruf her geben und nicht mit allgemeinem Stehenbleiben gleichgesetzt werden. Bewegen Sie sich deshalb musikalisch, das heißt geistig und kreativ weiter!

Lassen Sie das Leben "klingen", indem Sie sich aktiv am Klang eines Musikinstrumentes erfreuen!

Dem älteren Menschen möchte ich nicht über Problemsichten begegnen, sondern über seine individuellen Möglichkeiten und Interessen. Deshalb soll bei mir der musizierende Mensch im Mittelpunkt stehen und nicht allein die Musik als Lerninhalt.

Für eine kostenlose und unverbindliche Probestunde komme ich gerne zu Ihnen nach Hause - ich freue mich auf Ihren Anruf: 0721 / 55 72 69!

 

Für Neueinsteiger im Erwachsenen- und Seniorenalter
ist besonders das Keyboard als dankbares und vielseitiges Musikinstrument zu empfehlen. Denn:

  • Mit dem Keyboard erzielen Sie einen raschen Spielerfolg durch die Begleitung der Melodien mit Akkorden.
  • Es beinhaltet eine große klangliche Vielfalt, da jedes Instrument als Klangfarbe vertreten ist.
  • Der Einsatz unzähliger Rhythmen und Sounds wird Ihnen viel Spaß bereiten.
  • Das Keyboard ermöglicht Ihnen das Spiel in allen Musikrichtungen.
  • Es ist kostengünstig in der Anschaffung und praktisch, da es transportabel und platzsparend ist.